Schiffbau und Schiffstechnik

Das Ziel des Fachbereichs Schiffbau und Schiffstechnik ist es, die Ingenieure im VDI, die in den vielen Bereichen maritimer Technik tätig sind, untereinander zu vernetzen und zum Wissens- und Erfahrungsaustausch untereinander und mit anderen technischen Disziplinen beizutragen. Dabei bietet das VDI-Netzwerk gute Voraussetzungen.

Bei „Schiffbau“ denkt jeder an Werften und schaut in Richtung Küste. Doch die Schiffstechnik umfasst eine Zulieferindustrie, die tief im Binnenland aktiv ist und zahlreiche Schnittstellen auch zu anderen Branchen hat – und die ihre Produkte überwiegend an internationale Abnehmer liefert.

Im Verkehrsbereich nimmt die Bedeutung des Schiffstransports angesichts der Globalisierung der Industrie und des Handels ständig zu, und für viele Güter ist auch die Binnenschifffahrt ein wichtiger Verkehrsträger. Bei der Betrachtung der Effizienz des Güterverkehrs ist es deshalb wichtig, auch die Schifffahrt mit einzubeziehen. Auch im Tourismus und im Personenverkehr hat das Schiff wachsende Bedeutung und vor allem eine immer anspruchsvollere Technik an Bord – Kreuzfahrtschiffe sind schwimmende Städte, deren Technik starke Ähnlichkeit mit höchstentwickelter Gebäudetechnik hat, beispielsweise in der Lüftungs- und Klimatisierungstechnik.