Bautechnik

Die Bauwirtschaft ist ein bedeutender Wirtschaftszweig in Deutschland. Nur eine funktionierende bauliche Infrastruktur und neue Bauwerke, beispielsweise für die Erfordernisse der Energiewende, ermöglichen auch zukünftig einen leistungsfähigen und den Anforderungen der Gesellschaft entsprechenden Standort. Das Volumen der Investitionen in Neubau und dem Bauen im Bestand ist seit Jahren hoch und beträgt fast 10 % des Bruttoinlandsproduktes.

In der Bautechnik wird inzwischen einigen Themen durch VDI-Richtlinien ein normativer Rahmen gegeben. Besonders zu nennen sind hier die Themengebiete Infrastruktur, Standsicherheitsüberprüfung, softwaregestütze Tragwerksberechnung, Abbruch, Schadstoffsanierung, Transportankersysteme und wiederverwendbare Raumzellen. Auch neue Richtlinienthemen werden besetzt, beispielsweise der Bereich der Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit von Bauelementen und in dem weiten Themengebiet des Building Information Modeling (BIM).

Neben der Erarbeitung von Anerkannten Regeln der Technik vertritt der Fachbereich die Bautechnik in politischen und gesellschaftlichen Diskussionen, beispielsweise zu den Themen „Akzeptanz von Großprojekten“, „Erhalt der Infrastruktur“ und „Energie“.

Der Fachbereich ist fachliche Anlaufstelle für die zugeordneten VDI-Mitglieder und unterstützt die Bezirksvereine bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen, Exkursionen und Fachvorträgen.