Fertigungsmesstechnik

Die Fertigungsmesstechnik ist elementarer Bestandteil eines jeden Fertigungsprozesses. Nur geeignete Messtechnik sowie standardisierte Messverfahren geben Aufschluss darüber, ob ein Produkt den Vorgaben aus der Konstruktion entsprechend hergestellt wurde. Die resultierende Kenntnis über Abweichungen zu Produktvorgaben ermöglicht den rechtzeitigen Eingriff in den Produktionsprozess und vermeidet teure Fehlproduktionen. Die Beherrschung von Fertigungsprozessen ist damit direkt mit dem Einsatz geeigneter Messtechnik verknüpft.

Die Anforderungen an moderne Produkte im Konsumgüterbereich genauso wie in der Industrie sind heute höher denn je. Daraus ergeben sich beständig steigende Anforderungen an die Produktion hinsichtlich Präzision, Durchsatz und Qualität bei geringsten Produktionskosten. Dieser Spagat lässt sich nur mit optimal gesteuerten Produktionsprozessen unter Einsatz genauer und vergleichbarer Messtechnik erreichen.

Im Fachbereich Fertigungsmesstechnik werden wesentliche Messverfahren für die Fertigungs- und Produktionstechnik abgebildet. Die Ausschüsse erarbeiten VDI/VDE-Richtlinien zu einzelnen Messverfahren. Dabei liegt ein wesentlicher Schwerpunkt in Verfahren zur Rückführung der Messungen und zur Ermittlung der beigeordneten Messunsicherheit.

Ziel der Arbeiten ist die Sicherstellung der Vergleichbarkeit von Messungen mit unterschiedlichen Messgeräten oder -verfahren. Zudem werden dem Anwender Hinweise zur Auswahl von Messverfahren in Bezug auf seine Messaufgaben gegeben.

ZENTRALE THEMEN DES FACHBEREICHS FERTIGUNGSMESSTECHNIK

  • Kalibrieren und Überwachung
  • Prüfmittelüberwachung und Prüfmittelmanagement
  • Form-, Kontur- und Oberflächenmesstechnik
  • Härteprüfung
  • Koordinatenmesstechnik und Computertomographie
  • Optische 3D-Messtechnik
  • Metrologie in der Mikro- und Nanotechnik
  • Bildverarbeitung
  • Verzahnungsmesstechnik
  • Messen mechanischer Größen
  • Mess- und Prüfverfahren in der Schraubtechnik