Nanotechnik

Aufgabenschwerpunkt des VDI-Fachbereichs Nanotechnik ist der gezielte Wissenstransfer durch den Auf- und Ausbau von hoch qualifizierten Netzwerken, die Erarbeitung von VDI-Richtlinien und eine intensive Öffentlichkeitsarbeit, zum Beispiel durch die Herausgabe von VDI-Positionspapieren zu nanotechnologischen Themen. Dabei erfolgen der Austausch und die Diskussion von Ideen und Meinungen auch branchenübergreifend, um Synergiepotenziale frühzeitig zu erkennen und zum Nutzen aller umzusetzen.

Zur Nachwuchsförderung verleiht der VDI-Fachbereich Nanotechnik regelmäßig den VDI-Nachwuchspreis Nanotechnik. Dieser Preis wird vergeben für eine herausragende Hochschulabschlussarbeit auf dem Gebiet der Nanotechnik.

Zur Förderung der mittelständischen Nanotechnologiebranche engagiert sich der Fachbereich Nanotechnik intensiv in überregionalen Organisationen wie z. B. Nano-in-Germany, um die technische Expertise des VDI einzubringen.

In seiner querschnittlichen Funktion behandelt der VDI-Fachbereich Nanotechnik übergreifende Themen. Anwendungsfragen z. B. in der Medizintechnik befassen sich vornehmlich mit der gezielten Oberflächenmodifizierung und -funktionalisierung, aber auch mit der Produktverbesserung durch den Einsatz von Nanopartikeln und Nanofasern.