Produktionstechnik und Fertigungsverfahren

Die Märkte verlangen nach ständig neuen Produkten mit kleinen Stückzahlen und mehr Produktvarianten. Auf diese Anforderungen muss die Produktionstechnik flexibel reagieren. Fertigungs- und Montageverfahren müssen kontinuierlich weiterentwickelt und intelligent kombiniert werden.

Als Fertigungsverfahren bezeichnet man in der Technik und Wirtschaft alle Prozesse der Produktionstechnik, bei denen Produkte aus anderen Gütern geschaffen werden. Hierzu gehören alle Verfahren zum Umformen, Trennen, Fügen und Beschichten.

Innovative Fertigungsverfahren sind ein wesentlicher Baustein für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Beispielsweise gewinnen Rapid Prototyping und Rapid Manufacturing sowie die unterschiedlichen Verfahren der Mikrobearbeitung zunehmend an Bedeutung.

Zudem stellen Wettbewerb und Umweltschutz Anforderungen. Der Produktionsprozess muss unter den Aspekten Qualität, Kosten und Ressourcenschonung optimiert werden.

In dem Fachbereich beschäftigen sich hochqualifizierte Fachleute und Spezialisten damit, neue Trends in Technik und Organisation kritisch zu bewerten, neue Ideen zu entwickeln und – wo es sinnvoll ist – die Umsetzung von Innovationen in die industrielle Praxis zu fördern und in nationale Standards und Handlungsempfehlungen zu formulieren.